Dr. Bürklin Wolf – Wein vom Weingut aus Wachenheim

Die Wurzeln des Weinguts Dr. Bürklin-Wolf gehen bis auf das Jahr 1597 zurück. Die älteste Tochter des Ökonomierats Dr. Albert Bürklin, Bettina, trat 1990 das Erbe an und führt heute eigenverantwortlich das qualitätsorientierte Konzept ihrer Ahnen fort, wobei die heutige Philosophie vom Terroirgedanken geprägt ist. Ein in Deutschland einzigartiges Klassifikationsmodell für den Riesling wurde inzwischen eingeführt und hat sich bewährt. Es basiert auf der Wertigkeit der Lagen, die im Gegensatz zum bestehenden Weinrecht der Öchslegradation stehen. An der Spitze der Pyramide stehen die G.C.-Lagen, gefolgt von den den P.C.-Lagen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

ZELT Wein

Das Weingut Zelt ist ein traditionelles Familienunternehmen, das sich schon seit vier Generationen dem Weinbau verschrieben hat.

Als Mario Zelt sich Mitte der 90er Jahre entschied, das Weingut Zelt fortzuführen, war für ihn klar, dass er sich in Zukunft ausschließlich auf den Weinbau konzentrieren und spezialisieren möchte. Das Qualitätsniveau sollte gesteigert und das Weingut Zelt in eine neue Richtung gelenkt werden. Um dies zu erreichen, wurden zuerst alte Weinberge gerodet und durch andere Rebsorten, hauptsächlich klassische einheimische aber auch durch internationale, ersetzt.

Zur Lage der Weinberge meint das Weingut ZELT: „Die Lage unseres Weinguts unterhalb der Weinstraße bietet mit einem milden Klima und geringen Niederschlägen optimale Bedingungen für den Weinbau. Auf den abwechslungsreichen Böden unserer 17 ha Weinberge – Lös, Lehm und Kalkverwitterungsgestein mit Lös überzogen – gedeihen mineralische Weine. Geringerer Ertrag für mehr Qualität ist unser Bestreben.“

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Weingut Reichsgraf von Kesselstatt

Das Kapital vom Weingut Reichsgraf von Kesselstatt sind die einzigartigen Steillagen an Mosel, Saar und Ruwer. Die Spitzenlagen bieten perfekte Voraussetzungen um große Weine zu erzeugen. Extensive Weinbergspflege, niedrige Erträge und selektive Handlese sind die Voraussetzung für außergewöhnliche Weine – Weine mit einem individuellen und einzigartigen Charakter.

Das Weingut setzt höchste Ansprüche an die Qualität der Weine. Annegret und Gerhard Gartner haben in den zurückliegenden Jahren geschafft, was nur wenigen Ehepaaren gelingt: Die nahezu perfekte Harmonie zwischen Beruf und Privatleben. Beide sind unzertrennlich im doppelten Sinne: sowohl von einander, als auch von ihrer Arbeit. Kein Wunder: (fast) alles dreht sich beim Weingut Reichsgraf von Kesselstatt um Essen und Wein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Deutsche Wein-Regionen

Der deutsche Wein-Bau erreicht die klimatische Nordgrenze, sodass die deutschen Wein-Berge nur in klimatisch besonders bevorzugten Arealen liegen.
Die Weinberge von Deutschland befinden sich im geschützten Tal des Rheins und seiner Nebenflüsse Ahr, Mosel (mit Saar und Ruwer), Lahn, Main und Neckar. Ähnliche Voraussetzungen gibt es an Saale, Unstrut und Elbe. Im Weiteren werden Reben an den Hängen vom Schwarzwald, Pfälzer Wald, Odenwald und Steigerwald gepflanzt. Am Bodensee können dagegen nur Weine produziert werden, weil die Wasserfläche das Sonnenlicht auf die Wein-Berge reflektiert und der Bodensee das Klima reguliert und Luftfeuchtigkeit spendet. Die deutschen Weine entstehen auf den verschiedensten Böden und unter unterschiedlichen klimatischen Bedingungen.

Ahr

An der Ahr finden wir Steillagen, die nur unter erschwerten Bedingungen bewirtschaftet werden können – aber das Ahrtal bietet mit seinen Lößböden und Steillagen ideale Klima- und Wachstumsbedingungen für extrem gute deutsche Rotweine.
Besonders die samtigen, trocken ausgebauten Spätburgunder finden unter den deutschen Rotweinen von der Ahr beim geneigten Weingeniesser große Anerkennung.

Rheinhessen

Rheinhessen ist mit 26.200 Hektar die größte Weinregion in Deutschland. Damit nimmt Rheinhessen über eine Viertel der deutschen Gesamtrebfläche ein. Zudem ist Rheinhessen das Weinanbaugebiet mit den meisten Rebsorten, 2009 gab es in Rheinhessen so viele Wein-Betriebe wie noch nie zuvor. Dabei überzeugt Rheinhessen mit Spitzenweinen, aber auch mit hervorragenden Alltagsweinen, die vital und spannend und für jeden Geldbeutel zu haben sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des H

Beschreibung des ‚Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des Héritiers‘

Der Legende nach besaß Karl der Große hier rote Reben, doch seine Frau, der Flecken überdrüssig, die der Rotwein in seinem Bart hinterließ, bat Karl, lieber Weißwein anzupflanzen… Heute ist Corton Charlemagne sicher der bekannteste der weißen Grands Crus der Côte d?Or. Ein kraftvoll berauschender Wein mit intensiver, feinwürziger Frucht, Mineralität und erstaunlicher Lagerfähigkeit.

Weinerzeugung

18monatiger Ausbau in neuer französischer Eiche, teilweise biologischer Säureabbau

Serviervorschlag zum ‚Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des Héritiers‘

trinkt sich besonders gut zu pochiertem Fisch in Kräutersaucen, gegrillten Jakobsmuscheln, als gereifter Wein passt er hervorragend zu kräftigen Gerichten mit Gänsestopfleber und zu würzigem Käse wie Munster, Comté oder altem Brie

Daten&Fakten zum ‚Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des Héritiers‘ Wein

Rebsorten: 100% Chardonnay
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 10.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Grappa Estrema

Beschreibung des ‚Grappa Estrema‘

Er wird zu 40 % aus dem Trester des Chardonnay aus der Produktion des Spumante Ferrari gewonnen und zu den verbleibenden 60 % aus dem Trester von Merlot und Cabernet. Die Bordoleser Rebsorten geben dem Grappa Charakter und Körper und verleihen ihm eine Rundheit und Komplexität, die sich sehr harmonisch am Gaumen manifestiert.

Daten&Fakten zum ‚Grappa Estrema‘ Wein

Rebsorten: Merlot, Cabernet, Chardonnay

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

The River Garden Ros

Beschreibung des ‚The River Garden Rosé‘

Ein wunderschöner Rosé für jeden Tag, fein ausbalanciert und knackig am Gaumen, mit feinen Fruchtaromen von Erdbeeren und Wassermelone.

Daten&Fakten zum ‚The River Garden Rosé‘ Wein

Rebsorten: 50% Shiraz, 50% Merlot
Reifegrad: Genießen
Gesamtsäre:  6.95 g/l
Restzucker:  7.60 g/l
Serviertemperatur: 12.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Ruby Select

Beschreibung des ‚Ruby Select‘

Farbe: tiefes Rubinrot mit granatfarbenen Reflexen
Duft: nach dunklen Beerenfrüchten (Brombeere, schwarze Johannisbeere, Holunder) mit einem Hauch Lakritz
Geschmack: üppige jugendliche, saftig-kirschige Frucht am Gaumen, wunderbar unterstützt von einer gut balancierten Säure

Weinerzeugung

Die Trauben werden von Hand gelesen, zum größten Teil entrappt und in flachen Stahlbehältern eingemaischt. Statt wie früher, mit den Füßen, wird heute der Tresterhut mit modernsten Geräten regelmäßig untergearbeitet, um den Trauben und Beerenhäuten so ein Maximum an Farbe, Aroma und Geschmack zu entziehen. Durch diese überaus sorgfältige Verarbeitung konnte Taylor´s seinen Qualitätsstandard gegenüber der traditionellen Methode bewahren und sogar noch steigern. Der Most wird dann vergoren und, nachdem etwa die Hälfte des Zuckers in Alkohol umgewandelt ist, der freie Saft abgelassen und Weindestillat zugesetzt. Dadurch stoppt die Vergärung, der Alkoholwert steigt und eine natürliche Restsüße bleibt erhalten. Anschließend reift der junge Wein in großen Holzfässern, in denen ein nur mäßiger Sauerstoffaustausch stattfindet, wodurch das jugendliche „Rubin“ seiner Farbe und die fruchtigen Aromen bewahrt bleiben. Nach der Lagerung werden ausgesuchte Weine zu einem Blend verschnitten.

Serviervorschlag zum ‚Ruby Select‘

zu würzigem Blauschimmelkäse oder Desserts mit dunkler Schokolade und Kirschen

Daten&Fakten zum ‚Ruby Select‘ Wein

Rebsorten: Tinta Cao, Tinta Roriz, Tinta Barocca, Touriga Francesa, Touriga Nacional
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  4.02 g/l
Restzucker:  118.10 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 16.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Wei

Beschreibung des ‚Weißer Zweigelt‘

Farbe: leichter Kupferton
Duft: nach Blumenwiese, charmant und zugleich verspielt am
Geschmack: leicht prickelnd im Abgang, wirkt durch seinen Charme lang anhaltend
Dieser Wein ist ein idealer Aperitif bzw. Sommerwein mit den Attributen eines duftenden frischen Weißweines mit leichten Tanninen am Gaumen von der Zweigelttraube.

Weinerzeugung

Die roten Reben für den „Weißen Zweigelt“ wachsen in der Riede Bickenweg, diese besteht aus sandigen Sand- und Schotterböden, eine leichte Kessellage, in der sich im Herbst Nebel bilden, was wiederum eine optimale Auswirkung auf die Bukettausbeute hat. Nach der Lese im September werden die ganzen Trauben sofort gepresst. Der Wein wird ausschließlich im Stahltank ausgebaut.

Serviervorschlag zum ‚Weißer Zweigelt‘

ideal zu leichter Sommerküche, zartem Fisch, marinierten Meeresfrüchten oder phantasievollen Salatkompositionen

Daten&Fakten zum ‚Weißer Zweigelt‘ Wein

Rebsorten: 100% Zweigelt
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  6.00 g/l
Restzucker:  5.70 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 10.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

1685 Sauvignon Blanc – Grande Cuv

Beschreibung des ‚1685 Sauvignon Blanc – Grande Cuvée‘

Eine lange, kühle Wachstumsphase erlaubte den Sauvignon Blanc Trauben für die Grande Cuvée langsam heranzureifen und damit ein konzentriertes Aroma zu entfalten: Tropische Früchte, Anklänge von Spargel sowie eine erfrischende Lebhaftigkeit offenbart ihr Bouquet. Eine beeindruckende, komplexe Persönlichkeit!

Daten&Fakten zum ‚1685 Sauvignon Blanc – Grande Cuvée‘ Wein

Rebsorten: 100% Sauvignon Blanc
Reifegrad: Genießen und Lagerungsfähig
Optimal trinkreif: 2010
Serviertemperatur: 8.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)