Ch

Beschreibung des ‚Château Gloria 2007 Cru Bourgeois St. Julien AOC‘

Farbe: tiefes Kirschrot, ins Violette spielend
Duft: vielschichtiges Bouquet mit kräftigen Aromen von eingemachten roten Früchten und saftig gereiften Schwarzen Johannisbeeren vor süßen Noten von Zedernholz, Zigarrenkiste und Kräutern
Geschmack: am Gaumen saftig, konzentriert und vollmundig, mit erstaunlicher Frische und ausgewogener Tanninstruktur, ein beeindruckender Jahrgangserfolg von großer Klasse und bemerkenswertem Potenzial

Weinerzeugung

Auf Château Gloria beginnen Knospe (ab Ende März) und Blüte (ab 23. Mai) zur gewohnten Zeit oder nur leicht vorzeitig und verlaufen sehr schön gleichmäßig. Die Farbnahme der Trauben dagegen (ab 16. Juli) erfolgt ziemlich ungleichmäßig und erfordert im August eine rigorose Auslese der unreifen Trauben. Erste Verkostungen der Beeren zeigen große Reifeunterschiede, sodass die Trauben je nach Terroir, Lage, Ausrichtung und Rebsorte zu verschiedenen Zeiten gelesen werden müssen. Die Lese beginnt am 20. September mit dem Merlot und endet am 6. Oktober. Die Weine werden traditionell vinifiziert und insgesamt 18 Monate in Eichenbarriques (40 % neu) ausgebaut.

Serviervorschlag zum ‚Château Gloria 2007 Cru Bourgeois St. Julien AOC‘

zu herzhaften Fleischgerichten, gern Wild, marinierte Braten oder Kalbsmedaillons, auch köstlich zu Pasta mit würzig-scharfen Saucen

Daten&Fakten zum ‚Château Gloria 2007 Cru Bourgeois St. Julien AOC‘ Wein

Rebsorten: 57% Cabernet Sauvignon, 32% Merlot, 6% Petit Verdot, 5% Cabernet Franc
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Ch

Beschreibung des ‚Château de Jau Blanc AOC 2007‘

Farbe: hell glänzendes Strohgelb, sehr klar und sauber
Duft: delikates, duftiges Bouquet mit leicht grasigen Noten von Buchsbaum und saftigen Aromen von Weinbergspfirsichen
Geschmack: am Gaumen weit und vollmundig, sehr saftig und erfrischend mit aromatischer Frucht (gelbes Steinobst) und einer rassigen Säure, im Finale lebendig und wunderschön ausgewogen

Weinerzeugung

Die Trauben für den weißen Château de Jau werden in den noch kühlen, frühen Morgenstunden von Hand gelesen und sofort in die Kellerei gebracht. Hier werden alle Trauben entrappt und nach Rebsorten getrennt vinifiziert. Nach der schonenden pneumatischen Pressung werden die Moste durch Kaltsedimentation bei 10 °C vorgeklärt und, sobald sich alle Trubstoffe am Boden abgesetzt haben, bei einer kontrollierten Temperatur von 15 °C ebenfalls kühl vergoren. Danach werden die Weine bald zur endgültigen Cuvée vermählt und so früh wie möglich (Dezember) in Flaschen abgefüllt, um die maximale Frische, Frucht und Säure im Wein zu bewahren.

Serviervorschlag zum ‚Château de Jau Blanc AOC 2007‘

als herrlich erfrischender Aperitif, zu frischen Vorspeisen, gegrilltem Fisch oder Kuhmilchkäse (Cantal, Gruyère, Beaufort)

Daten&Fakten zum ‚Château de Jau Blanc AOC 2007‘ Wein

Rebsorten: 70% Vermentino, 30% Macabeo
Reifegrad: genießen
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 8.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

2007 Le Petit Mouton de Mouton Rothschild Pauillac AOC

Beschreibung des ‚2007 Le Petit Mouton de Mouton Rothschild Pauillac AOC‘

Farbe: tiefes Dunkelrot mit feinen violetten Glanzlichtern
Duft: im Bouquet verschmelzen die rebsortentypischen dunklen Waldbeeraromen (Schwarze Johannisbeeren, Brombeeren) elegant mit duftigen Noten von Pfirsich, Veilchen, Lakritz und getoasteter Eiche
Geschmack: am Gaumen kraftvoll, frisch und elegant zugleich mit seidiger Frucht, viel Würze, feinen Toast- und Eichenholzaromen und reifem, perfekt eingebund nem Tannin, das der exzellenten Struktur noch mehr Charme und Finesse verleiht ? ein höchst raffinierter Verführer!

Weinerzeugung

Die Lese auf Château Mouton Rothschild startet am 26. September mit dem Merlot und endet am 11. Oktober mit dem Cabernet Sauvignon. Die Trauben sind perfekt ausgereift, gesund und dickschalig, reich an Tannin und Farbstoffen. Die drei Rebsortenweine für den kleinen Mouton werden traditionell nach Parzellen getrennt vinifiziert, bereits früh zur Cuvée vermählt und im Barrique ausgebaut.

Serviervorschlag zum ‚2007 Le Petit Mouton de Mouton Rothschild Pauillac AOC‘

zu saftig gebratenem Rumpsteak, sanft geschmorten Ochsenbäckchen, feinen Wildragouts, im Ofen gegartem Gänsebraten oder mittelwürzigen Hartkäsesorten (Mimolette, Beaufort)

Daten&Fakten zum ‚2007 Le Petit Mouton de Mouton Rothschild Pauillac AOC‘ Wein

Rebsorten: 76% Cabernet Sauvignon, 13% Merlot, 11% Cabernet Franc
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.30 g/l
Restzucker:  1.90 g/l
Optimal trinkreif: ab 2012
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Kühling-Gillot Nierstein Riesling trocken 2007

Carolin Spanier-Gillot und ihr Mann Hans-Oliver Spanier, haben von Ihrem Kühling-Gillot Nierstein Riesling einige besonders gute Flaschen zur Seite gelegt. Fest davon überzeugt, dass eine längere Lagerung auf der Feinhefe dem Riesling gut tut, überzeugt der 2007er mit seinem enorm facettenreichen, tiefsinnig Geschmack und herrlichen Aroma.
Der Kühling-Gillot Nierstein Riesling 2007 ist das Eintrittstor in die Welt der Terroir-Weine von Kühling-Gillot. Das Rotliegende des Roten Hangs drückt sich in ihm exemplarisch ab: reife gelbe Frucht, hoher Extrakt, gebündelte Mineralität, dabei enorm vielschichtig.

Der Gault Millau 2011 vergibt an den 2007er Kühling-Gillot Nierstein Riesling trocken 89 Punkte und sagt: „Ortsweine wie Nierstein Riesling würden in anderen Gütern bereits auf dem Niveau eines Grossen Gewächses liegen. Wegweisend ist auch, dass ein nach Cassis duftendes Kaliber wie Nierstein 2007 erst nach Jahren zum Verkauf freigegeben wird – und so erst zeigen kann, was in ihm steckt“.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

2007 Ch

Beschreibung des ‚2007 Château d’Armailhac 5ème Cru Classé Pauillac AOC‘

Farbe: schönes, tiefes Granatrot mit purpurnen Glanzlichtern
Duft: frisches Bouquet mit üppigen, leicht rauchigen Aromen von Schwarzen Johannisbeeren, feinen blumigen Noten und einem Hauch Gewürznelke, die elegant mit zarten Röstaromen (Kaffee, dunkle Schokolade) durch den Ausbau im Eichenbarriques verschmelzen
Geschmack: am Gaumen samtig, saftig, klar und ausdrucksvoll, mit seiner eleganten Struktur, der markanten Cabernet-Sauvignon-Frucht (süße Schwarze Johannisbeeren) neben Aromen von Vanille, Schokolade, Lakritz und dem seidenweichen, harmonisch runden, doch dicht geknüpften Tannin ist ein ebenso exzellenter wie köstlicher Botschafter des Pauillac-Terroirs! Im Finale lang, elegant und streichelzart

Weinerzeugung

Die Lese auf Château d?Armailhac startet am 26. September mit dem Merlot und endet am 11. Oktober mit dem spät reifenden Cabernet Sauvignon. Die Trauben sind perfekt ausgereift, gesund und dickschalig, reich an Farbstoffen und Tannin: beste Voraussetzungen für aromatische Weine von tiefer Farbe und kraftvoller Struktur! In der Kellerei werden zunächst alle Beeren traditionell entrappt, eingemaischt und nach Rebsorten und Parzellen getrennt rund 21 bis 26 Tage lang in temperaturregulierten Edelstahltanks auf der Maische vergoren. Nach Abschluss der alkoholischen Gärung werden die Weine vorsichtig abgezogen, zur Cuvée vermählt und etwa 15 bis 18 Monate in Barriques aus französischer Eiche (ein Viertel der Fässer ist neu) ausgebaut.

Serviervorschlag zum ‚2007 Château d’Armailhac 5ème Cru Classé Pauillac AOC‘

zu feinem Chateaubriand, Tournedos, Rumpsteak, rosa gebratener Hochrippe, geschmorten Ochsenbäckchen, zartem Rehbraten, delikaten Wildragouts und eher milden Käsesorten

Daten&Fakten zum ‚2007 Château d’Armailhac 5ème Cru Classé Pauillac AOC‘ Wein

Rebsorten: 54% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot, 22% Cabernet Franc, 1% Petit Verdot
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.30 g/l
Restzucker:  1.30 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

F. E. Trimbach Gewürztraminer F.e. Trimbach 2007 – Elsass Frankreich

Der Wein ‚Gewürztraminer F.e. Trimbach 2007‚ vom Weingut Gewürztraminer F.e. Trimbach 2007 im Elsass in Frankreich – Farbe: leuchtendes Goldgelb mit zartrosafarbenen Glanzlichtern Duft: charakteristisches Gewürztraminer-Bouquet von reifen Litschis, Trauben, Pfingstrosen und feinem Biskuit Geschmack: vollmundig, konzentriert mit exzellenter Balance am Gaumen, viel saftige Frucht, elegante Würze und die für Trimbach so charakteristische, nur sehr zarte Süße verleihen dem Classique seine einzigartige Finesse. Ein Gewürztraminer wie aus dem Bilderbuch!

Farbe: Weiß
Rebsorten: 100% Gewürztraminer
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.40 g/l
Restzucker:  7.00 g/l
Serviertemperatur: 10.00 °C

Weingut Gewürztraminer F.e. Trimbach 2007
Wein Gewürztraminer F.e. Trimbach 2007

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Mas Amiel Mas Amiel Muscat Muscat De Rivesaltes 2007 – Languedoc Frankreich

Der Wein ‚Mas Amiel Muscat Muscat De Rivesaltes 2007‚ vom Weingut Mas Amiel Muscat Muscat De Rivesaltes 2007 im Languedoc in Frankreich – Farbe: klares Hellgold mit grünlichen Glanzlichtern Duft: feinherbes, blumiges Bouquet mit Noten von Eisenkraut, Minze, Salbei, Orangenblüten und saftigen Zitrusfruchtaromen Geschmack: auch am Gaumen dominieren feine Zitrusfruchtaromen, die nun an kandierte Zitronen und Bergamotte erinnern, im Finale geschmeidig, süß und frisch zugleich, mit dem charakteristischen Biss der Muscat-Trauben

Farbe: Weiß
Rebsorten: 80% Muskat blanc a petits grains, 20% Muscat d’Alexandria
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.90 g/l
Restzucker:  109.00 g/l
Optimal trinkreif: jetzt

Weingut Mas Amiel Muscat Muscat De Rivesaltes 2007
Wein Mas Amiel Muscat Muscat De Rivesaltes 2007

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Erwin Sabathi Sauvignon Blanc Pössnitzberg Weingut Sabathi 2007 – Steirerland Österreich

Der Wein ‚Sauvignon Blanc Pössnitzberg Weingut Sabathi 2007‚ vom Weingut Sauvignon Blanc Pössnitzberg Weingut Sabathi 2007 im Steirerland in Österreich – Farbe: helles Gelb mit leicht grünlichen Reflexen Duft: ein Feuerwerk der Aromen, mit saftigen Stachelbeeren und pikanten Noten von roten und gelben Paprika, unglaublich konzentriert und feurig Geschmack: sehr saftig, fast süßlich, mit der kraftvollen, explosiven Frucht des Bouquets, üppig aromatisch und mit deutlicher Mineralität im langen Finale – ein fantastischer Wein mit großem Potenzial!

Farbe: Weiß
Rebsorten: 100% Sauvignon Blanc
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  6.00 g/l
Restzucker:  2.80 g/l
Serviertemperatur: 10.00 °C

Weingut Sauvignon Blanc Pössnitzberg Weingut Sabathi 2007
Wein Sauvignon Blanc Pössnitzberg Weingut Sabathi 2007

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Miguel Torres Mas Borras Pinot Noir Penedes In Hk Miguel Torres Spanien 2007 – Katalonien Spanien

Der Wein ‚Mas Borras Pinot Noir Penedes In Hk Miguel Torres Spanien 2007‚ vom Weingut Mas Borras Pinot Noir Penedes In Hk Miguel Torres Spanien 2007 im Katalonien in Spanien – In den Hochlagen des Penedès auf der Einzellage Mas Borràs wächst die Edelrebsorte Pinot Noir, die nach ihrer Ernte in französischer Neverseiche reift. In der Nase intensive florale Noten, am Gaumen saftige Aromen von Erdbeere und Cassis. Ein Hauch Trüffel und Gewürze bestimmen den Abgang dieses außergewöhnlichen Gewächses.

Farbe: Rot
Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  6.10 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

Weingut Mas Borras Pinot Noir Penedes In Hk Miguel Torres Spanien 2007
Wein Mas Borras Pinot Noir Penedes In Hk Miguel Torres Spanien 2007

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Feudi di San Gregorio Lacryma Christi Rosso Feudi Di San Gregorio 2007 – Kampanien Italien

Der Wein ‚Lacryma Christi Rosso Feudi Di San Gregorio 2007‚ vom Weingut Lacryma Christi Rosso Feudi Di San Gregorio 2007 im Kampanien in Italien – Die Piedirosso Trauben, Hauptbestandteil des Lacryma Christi Rosso, verleiht ihm intensive, weinige Aromen von firschen roten Früchten und dunklen Gewürzen wie Nelken. Präsenter und gut ausbalancierter Geschmack, der frische und sanfte Komponenten vereint und angenehme Untertöne von kleinen Waldfrüchten und süßen Tanninen freigibt.

Farbe: Rot
Rebsorten: Piedirosso, Aglianico
Reifegrad: Genießen
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 16.00 °C

Weingut Lacryma Christi Rosso Feudi Di San Gregorio 2007
Wein Lacryma Christi Rosso Feudi Di San Gregorio 2007

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)