Chapelle Chambertin Grand Cru

Beschreibung des ‚Chapelle Chambertin Grand Cru‘

Farbe: tiefes, dichtes Granatrot mit violetten Glanzlichtern
Duft: traumhaft delikates Bouquet von reifen Beeren und Kirschen mit feinwürzigen Anklängen von Veilchen und Lakritz, Vanille und zarten Röstnoten
Geschmack: auch am Gaumen von unvergleichlicher Finesse und Delikatesse, gleichwohl opulent und vollmundig, mit seidiger Textur, raffinierten, erdigen Aromen von Waldbeeren und perfekt eingebundenen Noten von Eichenholz

Weinerzeugung

Der sortenreine Pinot Noir Chapelle-Chambertin Grand Cru wird drei bis vier Wochen lang im Fass vergoren und anschließen für 18 bis zwanzig Monate zur Reife ins Eichenholzbarrique gelegt.

Serviervorschlag zum ‚Chapelle Chambertin Grand Cru‘

zu feinen Braten, Wildgerichten , Rind- und Lammfleisch an delikaten Saucen oder gereiften Käsesorten (außer Blauschimmelkäse)

Daten&Fakten zum ‚Chapelle Chambertin Grand Cru‘ Wein

Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.80 g/l
Restzucker:  1.80 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

Moulin

Beschreibung des ‚Moulin à Vent AOC Clos du Grand Carquelin 2005 Château des Jacques‘

Von exquisiter, tief kirschroter Farbe und mit kraftvoll-lebendigen Aromen von wilder Beerenfrucht und zarter, orientalischer Würze. Am Gaumen zugleich elegant und kraftvoll, dicht mit feiner Frucht und wohlintegriertem Tannin; harmonisch und sehr delikat – ein hochklassiger Cru Beaujolais mit außergewöhnlichem Reifepotenzial!

Weinerzeugung

Die Appellation Moulin-à-Vent gilt unter den Crus Beaujolais als die „Burgundischste“. Château des Jacques umfasst 19,5 ha, die sich wiederum auf die 5 Einzellagen, die „Clos“ verteilen. Charakteristisch für den 5 ha großen „Clos du Grand Carquelin“ ist die tiefrote Farbe der manganhaltigen Felsen im Unterboden. Die Trauben werden in geschlossenen Edelstahlbehältern mit Überflutung vinifiziert, wobei 80% der Trauben zuvor entrappt wurden eine längere Maischestandzeit haben. Anschließend reift ein Teil des Weines für 12 Monate in neuen französischen Eichenholzfässern. Auf Château des Jacques werden die „Clos“-Weine nur in guten Jahren separat vinifiziert und in neuer französischer Eiche ausgebaut.

Serviervorschlag zum ‚Moulin à Vent AOC Clos du Grand Carquelin 2005 Château des Jacques‘

Köstlicher Begleiter von Ente oder Wildgerichten mit beerig-fruchtigen Sauce, oder zu Käse.

Daten&Fakten zum ‚Moulin à Vent AOC Clos du Grand Carquelin 2005 Château des Jacques‘ Wein

Rebsorten: 100% Gamay
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Serviertemperatur: 18.00 °C

L’Avenir Pinotage Grand Vin Icon Range

Beschreibung des ‚L’Avenir Pinotage Grand Vin Icon Range‘

Farbe: dunkles, dichtes Purpurrot Duft: opulentes Bouquet saftig reifer Schwarzkirschen, Pflaumen und Waldbeeren mit Noten von Bitterschokolade, feinwürzigem Zedernholz und warmen, gut integrierten Eichenholztönen Geschmack: am Gaumen vollmundig, weich und elegant, doch mit spürbar starkem Rückgrat; gut gereiftes Tannin und würzig konzentrierte Fruchtaromen begleiten ein Finale von beeindruckender Länge

Weinerzeugung

Pinotage „Grand Vin“ wird aus Trauben von alten Buschreben gekeltert, die sorgfältig von Hand gelesen, selektiert und dann fünf Tage lang bei Temperaturen von maximal 32°C im Edelstahltank vergoren werden. Nach insgesamt 36-stündiger Maischestandzeit und Vollendung des 100%igen biologischen Säureabbaus reift der Wein für 14 Monate in Barriques aus französischer Eiche und wird dann ohne vorherige Schönung unter Vakuum (für einen maximalen Schutz der Aromen) in Flaschen abgefüllt.

Serviervorschlag zum ‚L’Avenir Pinotage Grand Vin Icon Range‘

zu saftig gegrilltem oder geschmortem Rind- und Lammfleisch, zu Ente und Wildgeflügel oder würzig-pikant abgeschmeckten Eintöpfen sowie zu mittelkräftigen Weichkäsesorten

Daten&Fakten zum ‚L’Avenir Pinotage Grand Vin Icon Range‘ Wein

Rebsorten: 100% Pinotage
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  4.50 g/l
Restzucker:  2.30 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

Ch

Beschreibung des ‚Château Faugeres 2005 Saint-Emilion Grand Cru AOC‘

arbe: tiefes, glänzendes Rubin- bis Purpurrot
Duft: im Bouquet verschmelzen die süß gereiften Fruchtaromen von Kirschen und Waldbeeren (Blaubeeren, Himbeeren, Schwarze Johannisbeeren) mit feinwürzigen Holz- und Röstnoten (Eichenholz, Toast, Vanille) und einem eleganten Hauch von Mineralität
Geschmack: opulent, kraftvoll und vielschichtig mit nahezu überbordender Aromenfülle und einer rassigen Säure, die dem Wein bei aller Kraft eine feine Subtilität verleiht; seidig mit verführerischer Eleganz und traumhafter Länge – ein einzigartiger Jahrgang

Weinerzeugung

Die Trauben werden getrennt nach Rebsorten, Parzellen und Alter der Rebstöcke, bei optimaler physiologischer Reife von Hand in kleine Lesekistchen geerntet. In der Kellerei werden alle Trauben zunächst traditionell entrappt und dann die temperaturkontrollierte Vergärung im Edelstahltank gestartet. Ist die alkoholische Gärung abgeschlossen, werden die noch jungen Weine zu ihrer harmonischen Vollendung 18 Monate lang in französischen Eichenbarriques (je zur Hälfte neu und einjährig) ausgebaut und durchlaufen hier auch den biologischen Säureabbau.

Serviervorschlag zum ‚Château Faugeres 2005 Saint-Emilion Grand Cru AOC‘

zu vielen Gerichten der klassischen französischen (Fleisch)Küche, z.B. zu saftigem Lamm- oder Rinderbraten mit vielen aromatischen Kräutern, zu Wildragout, Wildgeflügel oder Ente

Daten&Fakten zum ‚Château Faugeres 2005 Saint-Emilion Grand Cru AOC‘ Wein

Rebsorten: 85% Merlot, 10% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Serviertemperatur: 18.00 °C

Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des H

Beschreibung des ‚Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des Héritiers‘

Der Legende nach besaß Karl der Große hier rote Reben, doch seine Frau, der Flecken überdrüssig, die der Rotwein in seinem Bart hinterließ, bat Karl, lieber Weißwein anzupflanzen… Heute ist Corton Charlemagne sicher der bekannteste der weißen Grands Crus der Côte d?Or. Ein kraftvoll berauschender Wein mit intensiver, feinwürziger Frucht, Mineralität und erstaunlicher Lagerfähigkeit.

Weinerzeugung

18monatiger Ausbau in neuer französischer Eiche, teilweise biologischer Säureabbau

Serviervorschlag zum ‚Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des Héritiers‘

trinkt sich besonders gut zu pochiertem Fisch in Kräutersaucen, gegrillten Jakobsmuscheln, als gereifter Wein passt er hervorragend zu kräftigen Gerichten mit Gänsestopfleber und zu würzigem Käse wie Munster, Comté oder altem Brie

Daten&Fakten zum ‚Corton Charlemagne Grand Cru AOC Domaine des Héritiers‘ Wein

Rebsorten: 100% Chardonnay
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 10.00 °C

Chambertin Clos de Beze Grand Cru

Beschreibung des ‚Chambertin Clos de Beze Grand Cru‘

Farbe: tiefes Kirsch- bis Granatrot mit violetten Glanzlichtern
Duft: dichtes, duftig-würziges Bouquet von reifen dunklen Beeren, Kirschen, Veilchen und auch etwas Leder, einem Hauch Lakritz, feinen Noten von Eichenholz und Vanille
Geschmack: am Gaumen mächtig, von fast barocker Fülle, dabei exzellent strukturiert und perfekt ausgewogen mit einer ganz außergewöhnlichen Balance von Kraft, Eleganz und Finesse, im Finale lang und anhaltend mit delikaten Aromen von reifen Beeren und Eichenholz

Weinerzeugung

Der sortenreine Pinot Noir Chambertin Clos de Bèze Grand Cru wird drei bis vier Wochen lang im Fass vergoren und anschließen für 18 bis zwanzig Monate zur Reife ins Eichenholzbarrique gelegt.

Serviervorschlag zum ‚Chambertin Clos de Beze Grand Cru‘

zu Fleisch und Geflügel an delikaten Saucen (Braten, Ragouts, Filets), Wild und Kleinwild oder gereiften Käsesorten

Daten&Fakten zum ‚Chambertin Clos de Beze Grand Cru‘ Wein

Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.70 g/l
Restzucker:  1.80 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

Ch

Beschreibung des ‚Château Faugeres 2004 Saint-Emilion Grand Cru AOC‘

Farbe: tiefe rubin- bis purpurrote Farbe
Duft: intensives, würzigsüßes Bouquet mit viel saftig gereifter Frucht, Anklängen von Kirschlikör, und Lakritz, auch etwas Graphit, Rauch und warmen Röstaromen (Tabak, getoastete Eiche)
Geschmack: am Gaumen aromatisch dicht und vollmundig mit gutem Körper, samtweichem Tannin und eindrucksvoller Länge im Finale. Große Klasse, für Robert Parker Jr. ‚ein Schläfer dieses Jahrgangs‘

Weinerzeugung

Alle Trauben werden, streng nach Rebsorte, Parzelle, Rebalter und Reifegrad getrennt, von Hand in kleinen Lesekistchen geerntet und sofort in die Kellerei gebracht. Hier werden traditionell alle Trauben entrappt, bei kontrollierten Temperaturen im Edelstahltank vergoren und die jungen Weine anschließend in Eichenbarriques (je zur Hälfte neu und einfach belegt) ausgebaut..

Serviervorschlag zum ‚Château Faugeres 2004 Saint-Emilion Grand Cru AOC‘

zu gebratenem Lamm- oder Rindfleisch mit vielen Kräutern (Thymian, Rosmarin, Majoran), Wild, Wildgeflügel (z.B. Fasan mit Rosinen) und anderen sanft geschmortem Fleischgerichten an reduzierten Saucen

Daten&Fakten zum ‚Château Faugeres 2004 Saint-Emilion Grand Cru AOC‘ Wein

Rebsorten: 85% Merlot, 10% Cabernet Franc, 5% Cabernet Sauvignon
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Serviertemperatur: 18.00 °C

Louis Jadot Montrachet Grand Cru In Hk Maison Louis Jadot 2006 – Burgund Frankreich

Der Wein ‚Montrachet Grand Cru In Hk Maison Louis Jadot 2006‚ vom Weingut Montrachet Grand Cru In Hk Maison Louis Jadot 2006 im Burgund in Frankreich – Der Legende nach besass Karl der Große hier rote Reben, doch seine Frau, der Flecken überdrüssig, die der Rotwein in seinem Bart hinterließ, bat Karl, lieber Weißwein anzupflanzen.

Farbe: Weiß
Weingut Montrachet Grand Cru In Hk Maison Louis Jadot 2006
Wein Montrachet Grand Cru In Hk Maison Louis Jadot 2006

Louis Jadot Corton Pougets Grand Cru / In Hk Domaine Des Heritiers Louis Jadot 2005 – Burgund Frankreich

Der Wein ‚Corton Pougets Grand Cru / In Hk Domaine Des Heritiers Louis Jadot 2005‚ vom Weingut Corton Pougets Grand Cru / In Hk Domaine Des Heritiers Louis Jadot 2005 im Burgund in Frankreich – Zu den Grand-Cru-Lagen im Besitz des Hauses Jadot gehört auch der Corton Pougets, oberhalb von Aloxe Corton gelegen. Die berühmte Lage, gleich neben Corton Charlemagne erzeugt, auf schweren Böden Weine, die an Gewürze und rote Früchte erinnern. Der Wein hat ein unglaublich langes Lagerungspotenzial. Jährlich gehen nur 20 bis 30 Kisten nach Deutschland.

Farbe: Rot
Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Optimal trinkreif: 2014
Serviertemperatur: 18.00 °C

Weingut Corton Pougets Grand Cru / In Hk Domaine Des Heritiers Louis Jadot 2005
Wein Corton Pougets Grand Cru / In Hk Domaine Des Heritiers Louis Jadot 2005

Louis Jadot Chambertin Clos De Beze Grand Cru In Hk Domaine Louis Jadot 2006 – Burgund Frankreich

Der Wein ‚Chambertin Clos De Beze Grand Cru In Hk Domaine Louis Jadot 2006‚ vom Weingut Chambertin Clos De Beze Grand Cru In Hk Domaine Louis Jadot 2006 im Burgund in Frankreich – Farbe: tiefes Kirsch- bis Granatrot mit violetten Glanzlichtern Duft: dichtes, duftig-würziges Bouquet von reifen dunklen Beeren, Kirschen, Veilchen und auch etwas Leder, einem Hauch Lakritz, feinen Noten von Eichenholz und Vanille Geschmack: am Gaumen mächtig, von fast barocker Fülle, dabei exzellent strukturiert und perfekt ausgewogen mit einer ganz außergewöhnlichen Balance von Kraft, Eleganz und Finesse, im Finale lang und anhaltend mit delikaten Aromen von reifen Beeren und Eichenholz

Farbe: Rot
Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.70 g/l
Restzucker:  1.80 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

Weingut Chambertin Clos De Beze Grand Cru In Hk Domaine Louis Jadot 2006
Wein Chambertin Clos De Beze Grand Cru In Hk Domaine Louis Jadot 2006