Mouton Cadet Rouge, Bordeaux AOC

Beschreibung des ‚Mouton Cadet Rouge, Bordeaux AOC‘

Im Bouquet und am Gaumen frische Aromen von saftigen Kirschen, reifen Himbeeren und Cassis. Fein ausbalanciert, samtig mit viel Fülle und harmonisch eingebundenem Tannin spiegelt Mouton Cadet Rouge die Typizität seiner Appellation wider.

Weinerzeugung

Mouton Cadet wird in der eigenen Saint- Laurent- Médoc Kellerei vinifiziert. Die Trauben stammen von Weingüter die seit Jahren dem Haus als Partner zur Verfügung stehen aus der Côtes de Bourg, Côtes de Blaye, Côtes de Castillon, Côtes de Francs und Premières Côtes de Bordeaux. Nach Bordeauxtradition werden die Tauben entrappt und angequetscht. Die alkoholische Gärung dauert etwa 6 Tage bei einer mittleren Temperatur von 25°- 30°C, gefolgt von einer weiteren Mazerationszeit, die 15 Tage beträgt. Der biologische Säureabbau findet im Inox- Fässern statt worin der Wein bis zur Flaschenfüllung heranreift.

Serviervorschlag zum ‚Mouton Cadet Rouge, Bordeaux AOC‘

trinkt sich besonders gut zu herzhaftem Fleisch vom Grill, Kurzgebratenem und mediterranen Küche

Daten&Fakten zum ‚Mouton Cadet Rouge, Bordeaux AOC‘ Wein

Rebsorten: 65% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon, 15% Cabernet Franc
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  3.10 g/l
Restzucker:  0.70 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)

Ch

Beschreibung des ‚Château Charron Rouge Premieres Cotes de Blaye‘

Farbe: glänzendes Granatrot
Duft: rebsortentypisches Bouquet von reifen roten Früchten (Beeren, Kirschen, dunkle Pflaumen) und feinen Gewürznoten
Geschmack: am Gaumen weich und vollmundig, körperreich, rund und ausgewogen, mit viel saftiger Frucht und einer eleganten Note von Kirschgeist im Finale

Weinerzeugung

Die Merlot- und Cabernet Sauvignon-Trauben für die rote Château Charron-Cuvée werden bei Vollreife gelesen und rund 18 bis 24 Tage lang im Edelstahltank auf der Maische vergoren. Die jungen Weine werden dann abgezogen und für sechs Monate zum Teil im Edelstahltank, zum Teil in Eichenbarriques (aus drei- bis vierfacher Belegung) ausgebaut, um ein Maximum der saftigen Rebsortenfurcht im Wein zu bewahren und zugleich die zartwürzige Fülle und Geschmeidigkeit der Fassreife zu erlangen.

Serviervorschlag zum ‚Château Charron Rouge Premieres Cotes de Blaye‘

zu herzhaften Eintöpfen (Rindfleisch), gebratenem Kleinwild, geräucherter Wurst und Schinken, gegrilltem Thunfisch mit Paprika, Pasta mit saftiger Fleischsauce oder mittelkräftigen Käsesorten

Daten&Fakten zum ‚Château Charron Rouge Premieres Cotes de Blaye‘ Wein

Rebsorten: 80% Merlot, 20% Cabernet Sauvignon
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  3.30 g/l
Restzucker:  1.20 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 16.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Pavillon Rouge du Chateau Margaux

Beschreibung des ‚Pavillon Rouge du Chateau Margaux‘

Farbe: dunkel glänzendes Rubinrot
Duft: sinnlich verführerisches Bouquet von saftigen Kirschen, Waldbeeren (Himbeeren, rote Johannisbeeren, Brombeeren) und süßen Veilchennoten vor einem Hintergrund von Kräutern und Gewürzen
Geschmack: am Gaumen kraftvoll, aromatisch dicht und saftig mit viel reifer Beerenfrucht und feiner Mineralität, noch etwas kantig, im lang anhaltenden Finale fast ein wenig streng, doch mit elegantem, festem Tannin und einer einzigartigen Fülle und Ausgewogenheit, die Pavillon schon heute eine großartige Entwicklung garantiert

Weinerzeugung

Nach einer rigorosen Selektion des Leseguts werden 36 % der Trauben zum Grand Vin vinifiziert, etwa 50 % gelangen in den Zweitwein: 40 % Merlot verleihen Pavillon Rouge ein festes Rückgrat und zugleich Finesse, 55 % Cabernet, der damit den Löwenanteil hat, ergänzen die Cuvée mit kraftvollem Tannin und einer außergewöhnlichen Lebendigkeit; beide Rebsorten werden von rund 4 % Petit Verdot unterstützt, der ihre jeweiligen Charaktermerkmale fein akzentuiert. Pavillon Rouge wird traditionell im großen Eichenfass vergoren und rund 18 bis 24 Monate im Barrique gereift.

Serviervorschlag zum ‚Pavillon Rouge du Chateau Margaux‘

zu gegrilltem Lamm- und Rindfleich, gebratenem Kleinwild oder Wildgeflügel an fruchtigen Saucen und vielen Gerichten der mediterranen Küche

Daten&Fakten zum ‚Pavillon Rouge du Chateau Margaux‘ Wein

Rebsorten: 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Petit Verdot
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.40 g/l
Restzucker:  1.40 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Pavillon Rouge du Chateau Margaux

Beschreibung des ‚Pavillon Rouge du Chateau Margaux‘

Farbe: dunkel glänzendes Rubinrot
Duft: sinnlich verführerisches Bouquet von saftigen Kirschen, Waldbeeren (Himbeeren, rote Johannisbeeren, Brombeeren) und süßen Veilchennoten vor einem Hintergrund von Kräutern und Gewürzen
Geschmack: am Gaumen kraftvoll, aromatisch dicht und saftig mit viel reifer Beerenfrucht und feiner Mineralität, noch etwas kantig, im lang anhaltenden Finale fast ein wenig streng, doch mit elegantem, festem Tannin und einer einzigartigen Fülle und Ausgewogenheit, die Pavillon schon heute eine großartige Entwicklung garantiert

Weinerzeugung

Nach einer rigorosen Selektion des Leseguts werden 36 % der Trauben zum Grand Vin vinifiziert, etwa 50 % gelangen in den Zweitwein: 40 % Merlot verleihen Pavillon Rouge ein festes Rückgrat und zugleich Finesse, 55 % Cabernet, der damit den Löwenanteil hat, ergänzen die Cuvée mit kraftvollem Tannin und einer außergewöhnlichen Lebendigkeit; beide Rebsorten werden von rund 4 % Petit Verdot unterstützt, der ihre jeweiligen Charaktermerkmale fein akzentuiert. Pavillon Rouge wird traditionell im großen Eichenfass vergoren und rund 18 bis 24 Monate im Barrique gereift.

Serviervorschlag zum ‚Pavillon Rouge du Chateau Margaux‘

zu gegrilltem Lamm- und Rindfleich, gebratenem Kleinwild oder Wildgeflügel an fruchtigen Saucen und vielen Gerichten der mediterranen Küche

Daten&Fakten zum ‚Pavillon Rouge du Chateau Margaux‘ Wein

Rebsorten: 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Petit Verdot
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.60 g/l
Restzucker:  1.30 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Tanail Estate Rouge

Beschreibung des ‚Tanail Estate Rouge‘

Farbe: dichtes, fast undurchsichtiges Kirschrot
Duft: fruchtiges Bouquet mit süsslichen Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, saftig gereiften Kirschen (Schattenmorellen) und feinen Anklängen von frischer Brioche
Geschmack: am Gaumen samtweich mit saftig-süssen Kirsch- und Beerenaromen, Gerbstoffe und Säure sind fast vollständig im Wein verschmolzen und machen den Wein (bei immerhin15 % vol.) beinahe schon gefährlich süffig.

Weinerzeugung

Die Trauben werden im September, Oktober bei voller Reife gelesen, zweifach sortiert und in der Kellerei bei kontrollierten Temperaturen (und regelmässigem Untertauchen desTresterkuchens von Hand) im Edelstahltank vergoren, um ihnen auf diese schonende Weise ein Maximum an aromatischer Frucht und sanftem Tannin zu geben. Der junge Wein wird danach für eine achtmonatige Reife in Betontanks gefüllt, in denen er seinen fruchtigen Charakter bewahren und zugleich eine sanfte Textur entfalten kann. Im Juni des auf die Lese folgenden Jahres wird der rote Massaya auf die Flaschen gefüllt und in den Handel gebracht.

Serviervorschlag zum ‚Tanail Estate Rouge‘

gegrillten Lamm-Chops, Würstchen (Merguez), Fleischbällchen, Ratatouille, pikanten Fleisch-Gemüseaufläufen (Lasagne, Moussaka), Pasta mit Tomatensauce etc.

Daten&Fakten zum ‚Tanail Estate Rouge‘ Wein

Rebsorten: 60% Cinsault, 20% Syrah, 20% Cabernet Sauvignon
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Mas Amiel Vintage Rouge

Beschreibung des ‚Mas Amiel Vintage Rouge‘

Farbe: glänzendes Rubinrot mit dunklem Grund
Duft: im Bouquet dominieren reife dunkelrote Kirsch- und Beerenfruchtaromen, ein wenig wie (in Alkohol) eingelegte Weichselkirschen
Geschmack: am Gaumen saftig, weich und süß, mit viel reifer roter Frucht (Weichselkirschen, Waldbeeren) und dunkler Schokolade, dabei halten sich Süße und Frische wunderschön die Waage, extrem köstlich – die perfekte Alternative zur Schokolade danach!

Weinerzeugung

Die Grenache-Trauben für den roten Mas Amiel Vintage werden bei einem potenziellen Alkoholgehalt von 15 bis 18 % vol. ab der letzten Septemberwoche bis in die zweite Oktoberwoche hinein von Hand gelesen, zweifach sortiert (zuerst am Förderband, später am Schütteltisch), vollständig entrappt und leicht gemahlen in die Beton- und Edelstahltanks gelegt. Die Vergärung startet bei einer kontrollierten Temperatur von 25 °C, dann wird der Gärvorgang durch Zugabe von reinem Alkohol wieder gestoppt, um die gewünschte hohe Restsüße zu bewahren. Der Wein verbleibt zunächst noch etwa 15 bis 20 Tage auf der Maische, wird dann rund zehn Monate in Tanks ausgebaut (die man zur Vermeidung von Oxidation regelmäßig auffüllt) und schließlich ungeschönt und unfiltriert auf die Flaschen

Serviervorschlag zum ‚Mas Amiel Vintage Rouge‘

als Dessertwein zu saftigen Schokoladenkuchen, Schoko- und Nussdesserts, Fruchtkompott von dunklen Kirschen oder Beeren, aber auch zu salzigem Gebäck und würzigem Käse, wie z.B. Mont d’Or oder Pyrenäenkäse

Daten&Fakten zum ‚Mas Amiel Vintage Rouge‘ Wein

Rebsorten: 100% Schwarze Grenache
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  3.60 g/l
Restzucker:  106.00 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 16.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Bourgogne Rouge Pinot Noir Couvent des Jacobins AOC

Beschreibung des ‚Bourgogne Rouge Pinot Noir Couvent des Jacobins AOC‘

Farbe: in jungen Jahren von leuchtendem Rubinrot, entwickelt beim Heranreifen elegante granatfarbene Reflexe Duft: sehr aromatisch mit Noten von rotem Fruchtkompott, schwarzen Johannisbeerblüten und feinem Rauch Geschmack: köstlich frisch, voller Energie mit warmer Würze und lebhaftem Tannin

Weinerzeugung

Die Pinot Noir-Trauben für Bourgogne Rouge Couvent des Jacobins stammen aus dem gesamten Anbaugebiet der Côte d’Or mit den Hautes Côtes de Beaune, den Hautes Côtes de Nuits, der Côte Chalonnaise und dem Auxerrois. Nach traditioneller Keltermethode wird der Wein zuerst drei Wochen auf der Maische vergoren. Danach reift ein Viertel für zehn Monate in gebrauchten Barriques aus französischer Eiche. Um sich vor der Abfüllung auszubalancieren, wird der Wein abschließend noch für einige Zeit im Edelstahltank gelagert und kommt erst dann ganz entspannt auf die Flasche.

Serviervorschlag zum ‚Bourgogne Rouge Pinot Noir Couvent des Jacobins AOC‘

zu gegrilltem oder kurz gebratenem Fleisch, Entenbrust, sanften Wildgerichten (Hasenbraten) und mittelkräftigen Käsesorten (Weißschimmelkäse)

Daten&Fakten zum ‚Bourgogne Rouge Pinot Noir Couvent des Jacobins AOC‘ Wein

Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  3.60 g/l
Restzucker:  1.20 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Bourgogne Rouge „150 Jahre“

Beschreibung des ‚Bourgogne Rouge „150 Jahre“‚

Farbe: funkelndes Kirsch- bis Purpurrot
Duft: klassisches Burgunderbouquet mit viel saftiger Frucht (rote Waldbeeren, Schattenmorellen), Gewürzen und einem blumigen Hauch von Veilchen
Geschmack: am Gaumen vollmundig und subtil zugleich, straff gespannt und elegant strukturiert, mit wunderschöner Balance von feinnerviger Säure, reifem Tannin und geschmeidiger Frucht

Weinerzeugung

Der rote Burgunder Bourgogne Rouge wird aus Pinot Noir-Trauben bereitet, die zu je 50 % aus regionalen Weinbergen der Côte d?Or sowie herab gestuften Premier Cru- und Dorflagen der Côte de Beaune stammen. Die Trauben werden schonend gepresst und eine Hälfte der Weine im Edelstahltank, die andere Hälfte in gebrauchten Eichenbarriques vergoren und ausgebaut. Auf diese Weise vereint die Gesamtcuvée in harmonischer Balance sowohl die elegante Rebsortenfrucht der im Edelstahltank vinifizierten Weine als auch die geschmeidige Fülle, die der Pinot Noir im Holzfass entfaltet.

Serviervorschlag zum ‚Bourgogne Rouge „150 Jahre“‚

zu Lamm- und Rindfleisch (gegrillt, geschmort, gebraten), Wildgerichten (Reh, Hirsch, Wildragout) und mittelkräftigen Käsesorten

Daten&Fakten zum ‚Bourgogne Rouge „150 Jahre“‚ Wein

Rebsorten: 100% Pinot Noir
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  3.50 g/l
Restzucker:  1.00 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Vieux T

Beschreibung des ‚Vieux Télégraphe Rouge, Châteauneuf-du-Pape AOC, Domaine du Vieux Télégraphe‘

Das Flaggschiff der legendären Domaine du Vieux Télégraphe entsteht in der steinigen Hochebene der Crau, im Südosten des Anbaugebietes Châteauneufdu-Pape. Die im Durchschnitt über 50 Jahre alten Rebstöcke (65% Grenache, 15% Mourvèdre, 15% Syrah, 5% Cinsault und andere) bringen einen reichhaltig strukturierten Rotwein hervor, voller Power und Potenzial. Der Name des Weinguts stammt von dem alten Telegraphenmast, der sich auf La Crau befand und den Süden Frankreichs mit Paris verband.

Weinerzeugung

Handlese mit sorgfältiger, doppelter Selektion der Trauben, die schonend entrappt und leicht gequetscht werden, dann 15-20 Tage traditionelle Vergärung bei kontrollierter Temperatur im Edelstahlbehälter, Keltern in pneumatischen Pressen, danach biologischer Säureabbau. Die ersten 9 Monate reift der Wein in Betonbottichen und kommt dann zur weiteren Entwicklung 8-12 Monate lang in große Holzfässer von 50-70hl Inhalt. Erst jetzt wird der Wein unfiltriert auf die Flasche gefüllt und mit einer Reife von insgesamt 24 Monaten auf den Markt gebracht.

Serviervorschlag zum ‚Vieux Télégraphe Rouge, Châteauneuf-du-Pape AOC, Domaine du Vieux Télégraphe‘

trinkt sich besonders gut zu Kurzgebratenem vom Wildschwein mit vielen Kräutern und kräftiger Wachholdersauce, Rehpfeffer, Schnepfe oder Täubchen mit schwarzer Trüffelsauce

Daten&Fakten zum ‚Vieux Télégraphe Rouge, Châteauneuf-du-Pape AOC, Domaine du Vieux Télégraphe‘ Wein

Rebsorten: 65% Grenache, 15% Syrah, 15% Mourvèdre, 5% Cinsault
Reifegrad: genießen und lagerungsfähig
Gesamtsäre:  5.30 g/l
Restzucker:  2.20 g/l
Serviertemperatur: 18.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Fleur de d’Artagnan Rouge, Vin de Pays des Cotes de Gascogne

Beschreibung des ‚Fleur de d’Artagnan Rouge, Vin de Pays des Cotes de Gascogne‘

Granatrot mit kirschfarbenen Reflexen. Fruchtige Aromen von Cassis und Waldbeere, vermischt mit einem feinen Süßholzduft. Ausgewogen, rund und weich, eine feine Frische begleitet den Abgang.

Weinerzeugung

Ausbau im Edelstahltank.

Serviervorschlag zum ‚Fleur de d’Artagnan Rouge, Vin de Pays des Cotes de Gascogne‘

idelaler Alltagsbegleiter für Gegrilltes, Pizza, Lasagne, Salat, Fleisch, Käse.

Daten&Fakten zum ‚Fleur de d’Artagnan Rouge, Vin de Pays des Cotes de Gascogne‘ Wein

Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Tannat
Reifegrad: genießen
Gesamtsäre:  3.20 g/l
Restzucker:  9.00 g/l
Optimal trinkreif: jetzt
Serviertemperatur: 10.00 °C

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)